Treidlerweg

Beschreibung

Ein Premiumwanderweg in einer von Natur aus nahezu tellerflachen Landschaft ist wahrlich ein Novum. Der 12 km lange Rundweg durch ein Stück intakte Auenlandschaft mit Altrheinarmen liegt zwischen Michelsbach, dem Rhein und dem Naturschutzgebiet Hördter Rheinaue. Auch mit Wald, vorwiegend sind es Ulmen, Pappeln, Eschen und Weiden, kann die Rundtour auf Treidlerspuren aufwarten. Sogar mit Wein, denn hier wächst die wilde Weinrebe, eine der seltensten und kulturhistorisch wertvollsten pfälzischen Pflanzenarten. Es geht vorbei an Baggersee, Feldern und Streuobstwiesen, über allem liegt der Klangteppich quakender Frösche und der zwitschernden, artenreichen Vogelwelt. Ein Augen- und Ohrenschmaus für stille Genießer. Na bitte, mal was völlig anderes!

Info

Südpfalz-Tourismus
Verbandsgemeinde Rülzheim e.V.
Am Deutschordensplatz 1 76761 Rülzheim
Tel. 07272/70 02-1068
Fax 07272/70 02-1066
info@suedpfalztourismus-ruelzheim.de
www.suedpfalztourismus-ruelzheim.de

Tourdetails

Rundwanderung 12 km, Gehzeit:  3,5 Std
Höhenmeter: Auf/Ab: 18 m

Prädikat

 

Logo/Markierung


Start/Ziel

Wanderparkplatz Hördt

An/Abreise

PKW: Kirchstraße, 76771 Hördt (Wanderparkplatz)

ÖPNV: DB bis Wanderbahnhof Rülzheim, Bus 589 bis Hördt oder zu Fuß auf dem Jakobsweg (Markierung weiße Jakobsmuschel) bis dieser auf den Treidlerweg trifft!

Tourenplanung

Bei Hochwasser gesperrt. Im Hochsommer ist bei schwülwarmen Wetter Insektenschutz zu empfehlen

Erlebnisprofil

Altrheinarme, Auenlandschaft, NSG Hördter Rheinaue

Schwarzmilan, Eisvogel, Schwarzspecht

Seerosen, Schwimmfarn

GPS-Daten

Der downloadbare GPX-Track ist auf allen gängigen GPS Outdoor Navigationsgeräten nutzbar.

Jetzt downloaden
Ausgewählte Wandertouren
bitte wählen